Kleiber

Ein häufiger kleiner Geselle: Der Kleiber. Man könnte vermuten, dass der Name etwas damit zu tun hat, dass er ganz gemütlich am Baum klebt und hoch- und runter läuft wie wir auf dem Bürgersteig. Tatsächlich aber weist der Name darauf hin, dass er Bruthöhlen, welche er vorfindet, (bspw. Spechthöhlen) auf seine Größe zuklebt :D

Wenn man ihn in einer ruhigen Gegend beobachten kann, hört man sogar wie er mit seinen kleinen, jedoch verhältnismäßig langen, Krallen am Baum entlangkratzt und in der Rinde nach Nahrung pickt.

Da wir zuletzt bei kletternden Vögeln waren: Nun, da darf der Kleiber abermals nicht fehlen. Im Gegensatz zu den Baumläufern kann dieser auch mit dem Kopf voran nach unten klettern. So sieht man ihn dann auch öfter mal nach unten hängend und im 90° Winkel abgeknickt durch die Gegend schauen. Ein lustiger Anblick!


Der Kleiber hat, man kann es bei diesem Schnabel vermuten, eine lange und schlanke Zunge, die ihm dabei hilft, Insekten zwischen der Baumrinde herauszufischen.

Kommentare sind geschlossen.