Schwanzmeise, Hybrid (aus nord- & mitteleurop. Unterarten)


Wir hatten ja nun schon die mitteleuropäische sowie nordeuorpäische Unterart der Schwanzmeise. Wenn die Wintergäste aus dem Norden hier sind, bleibt es nicht aus, dass einige auch hier bleiben und starre (Verbreitungs)grenzen gibt es ja auch nicht in der Natur. So kommt es dann zu Mischformen bzw Hybriden aus diesen beiden Unterarten.


Wenn der nordeurop. Anteil überwiegt, hat die Schwanzmeise entsprechend einen sehr weißen Kopf, mit einigen schwarzen Einsprenkeln, das ist der Typ CE.


Handelt es sich um eine Schwanzmeise, bei der die schwarzen Streifen etwas deutlicher zu sehen sind, überwiegt der mitteleurop. Anteil und wir haben den Typ EC.


Hier ist eine Mischform vom Typ EC.

Kommentare sind geschlossen.